Skip to content Skip to footer
Die Idee

Fordern & Fördern

Herausforderungen – das ist außerschulisches Lernen mit Alltagsorientierung innerhalb des schulischen Rahmens.
Nicht ohne Grund erfreut sich dieses Konzept an immer mehr deutschen Schulen immer größerer Beliebtheit.

Unser

TEAM

Seit vielen Jahren verbreitet sich die Idee von Herausforderungsprojekten an Schulen im gesamten Bundesgebiet. Im Januar 2019 fand der erste Bundeskongress für Schulen mit Herausforderungsprojekten in Berlin mit über 120 Teilnehmer*innen statt. Daraufhin haben wir uns entschieden, ein Team zu bilden und die Idee in die Breite zu tragen. Dazu bringen wir verschiedene Facetten und Kompetenzen ein.

Margret Lensges

hat als Teil der Schulleitung das Projekt Herausforderung an einer öffentlichen Schule in Aachen installiert. Sie macht Mut und berät Schulen für eine gelungene Implementierung.

Markus Görlich

ist Alumnus der Studienstiftung (M. Ed., Mathematk & Chemie), entwickelt seit 2015 Herausforderungsprojekte und hat in einer internationalen Kulturberatungsagentur gearbeitet. Er leitet das Netzwerk, berät Schulen und qualifiziert die Begleiter*innen.

Jamila Tressel

hat als Schülerin 3 Herausforderungen „überlebt“, ist Buchautorin und ausgebildeter Coach. Sie inspiriert als Botschafterin Schüler*innen, Eltern und Schulvertreter*innen.

Charlotte Grosse

studierte Non-Profit- Management und arbeitete bereits in einem Sozialunternehmen im Bildungsbereich. Sie unterstützt mit ehrenamtlicher Tatkraft den Organisationsaufbau und ist für den Bereich Fundraising zuständig.

Mathias Pfeiffer

ist Erlebnispädagoge, aktiver Lehrer und Projektleiter in Wuppertal und entwickelt seit 7 Jahren Herausforderungsprojekte. Er koordiniert den Bereich der Netzwerkschulen.
Einige Stimmen

Von Eltern und Lehrer*innen

„Ich habe mein Kind auf die Herausforderung geschickt und einen jungen zukunftsgewandten Sohn zurückbekommen“

Mutter

Mutter

eines Teilnehmers

„Ich muss zugeben, es fiel mir erst sehr schwer loszulassen, aber durch das fundierte Sicherheitskonzept, das die Schule erarbeitet hat und nachdem ich die Begleiterin meiner Tochter kennengelernt habe, war ich bereit für den Schritt. Ich hätte nie gedacht, dass meine Tochter in so kurzer Zeit so viel Selbstvertrauen entwickeln kann.“

Mutter

Mutter

einer Teilnehmerin
0
Herausforderungsprojekte
abgeschlossen
0
Mal erweitertes
Potential
0
Jahre
Erfahrung
0
Ausgebildete
Begleiter*innen
Impressionen

Workshops